Studiengang

Homepage » DES-Masterprogramm » Studiengang
Allgemeine Informationen

Den Mittelpunkt unseres Kooperationsprojekts bildet der zweijährige, sozialwissenschaftliche Masterstudiengang "Deutschland- und Europastudien". Der Aufbaustudiengang ist eine Zusammenarbeit zwischen der Nationalen Universität Kiewer Mohyla-Akademie (NaUKMA) und der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU). Er findet zum größten Teil an der NaUKMA statt, es besteht aber die Möglichkeit, ein Auslandssemester an der Friedrich-Schiller-Universität Jena zu absolvieren.

Die historischen Gebäude der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Copyright: Hauptgebäude und Innenhof FSU Jena: FSU Jena und Günther

Das Programm wurde gemeinsam von der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Kiewer Mohyla Akademie entwickelt und besteht seit 2007. Die Lehre erfolgt im ersten Studienjahr an der NaUKMA und zu mindestens 50 % auf Deutsch. Im zweiten Studienjahr absolvieren die Studierenden ein Auslandssemester in Jena, nach welchem sie neben dem Mastertitel in Politikwissenschaft der NaUKMA auch einen Jenaer Masterabschluss in Politikwissenschaft (MPol) erwerben können. Das Programm kann ohne Auslandsaufenthalt auch mit dem einfachen Mastertitel der NaUKMA und einem Zertifikat der Uni Jena abgeschlossen werden.

Schematischer Studienablaufplan

Während des ersten Jahres studieren die Studierenden an der Mohyla-Akademie in Kiew und besuchen Veranstaltungen bei deutschen und ukrainischen Lehrkräften. Von deutscher Seite unterrichtet das Projektteam in Kiew sowie Gastdozenten, die für Blockveranstaltungen nach Kiew kommen.

Studieninhalte

Der inhaltliche Schwerpunkt des Studiengangs liegt im Bereich der Politikwissenschaft, vor allem auf den Gebieten der Vergleichenden Regierungslehre, Internationale Beziehungen, Europäischen Studien. Zusätzlich werden Grundlagen der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften vermittelt, wobei alle Veranstaltungen mit einen klaren Regionalbezug zu Deutschland und der Europäischen Union konzipiert sind. Folgende Studienschwerpunkte werden angeboten.

Alle spezifischen Inhalte des Studiengangs können hier eingesehen werden.

Doppeldiplom

Nach erfolgreichem Abschluss des zweijährigen Aufbaustudienganges in Kiew und Jena (siehe Auslandssemester) erhalten die besten Teilnehmer sowohl das Masterdiplom der NaUKMA als auch den deutschen Abschluss „Master of Politics“ der FSU Jena. Das Doppeldiplom im Bereich der "Deutschland- Europastudien" verschafft den zukünftigen Absolventen einen in der Ukraine und der Bundesrepublik anerkannten Bildungsabschluss, spiegelt die internationale Ausrichtung ihrer Ausbildung wider und belegt ihre exzellenten Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache. Der Erhalt des Doppeldiploms ist an den Auslandsaufenthalt in Jena gekoppelt. Studierende, die das Auslandssemester nicht absolviert haben, erhalten einen einfachen Masterabschluss der NaUKMA sowie ein Zertifikat der FSU Jena, das den Besuch der im Rahmen des Studiengangs angebotenen deutschsprachigen Veranstaltungen bestätigt.

Auslandssemester in Jena

Die besten Teilnehmer erhalten ein Stipendium für einen einsemestrigen Studienaufenthalt an der Universität Jena, der für das Wintersemester des zweiten Studienjahres vorgesehen ist. Während dieses Studienaufenthalts in Jena absolvieren die Studenten den Großteil der Veranstaltungen, die zum Erlangen des Jenaer „Masters of Politics“ notwendig sind.

Studium in Jena:

In Jena immatrikulieren sich die Studierenden in einen eigenständigen einjährigen Masterstudiengang, den Master of Politics (MPol). In diesem Studiengang sind sie allerdings nur im ersten Semester in Jena präsent, im zweiten Semester kehren die Studenten wieder nach Kiew zurück.

Die jeweils in den Modulen angebotenen Lehrveranstaltungen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis.

Die in Jena besuchten Veranstaltungen können für die Studienzeit des Masterprogramms an der Mohyla-Akademie anerkannt werden.

Finanzierung und Wohnheim in Jena

Für den Semesteraufenthalt in Jena stehen Stipendien des DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes speziell für dieses Programm zur Verfügung. Studierende, die kein Stipendium erhalten, können den Aufenthalt in Jena auch selbst finanzieren. An der Uni Jena werden keine Studiengebühren erhoben, es fällt nur der Semesterbeitrag an. Während des Aufenthalts in Jena können die Studierenden in den Studentenwohnheimen des Studentenwerks Thüringen untergebracht werden. 

Finanzierung des Studiums in Kiew

Das Studium an der NaUKMA kann auf einem staatlich bereitgestellten Studienplatz oder selbstfinanziert mit Ausbildungsvertrag (28.000 UAH pro Jahr, Stand 2016) erfolgen.

Für das Semester in Jena stehen unabhängig vom Status der Studierenden an der NaUKMA Stipendien für die Lebenshaltungskosten zur Verfügung. Studiengebühren fallen nicht an. Die Stipendien werden nach dem Rating der Ergebnisse der Semesterprüfungen vergeben. Eine Selbstfinanzierung der Lebenshaltungskosten in Jena kostet ca. € 3.500.

Informationsmaterialien

Anbei eine Auswahl an Informationsmaterialien, die alle Aspekte des Masterprogramms abdeckt.

Der aktuelle Flyer des Studienganges steht zum Herunterlanden als PDF (2 MB) bereit.
(Klick auf Bild öffnet PDF)
Das Poster des Studienganges kann als PDF heruntergeladen (Din A4, 1 MB) werden.
(Klick auf Bild öffnet PDF)
Eine aktuelle PowerPoint-Präsentation kann als PDF heruntergeladen (3 MB) werden.
(Klick auf Bild öffnet PDF)